Zahnunfall

Was können und müssen Sie tun?

Zahnunfälle passieren zu Hause, in der Freizeit oder beim Sport. Besondere Gefahren bestehen in Schwimmbädern, bei Kontaktsportarten und beim Ballspielen. Bei falscher oder zu später Behandlung verschlechtern sich die Heilungschancen deutlich.

Bleibende Zähne können jedoch sehr oft gerettet werden.

 

  1. Ruhe bewahren und überlegt handeln.

  2. Bei starker Blutung auf Gaze oder Stoff-Taschentuch beißen, äußerlich Eiswürfel auflegen.

  3. Je nach Zahnverletzung wie unten angegeben vorgehen.

  4. Möglichst rasch Zahnarzt oder Kieferchirurgie aufsuchen.


Zahn abgebrochen:

Suchen Sie das abgebrochene Stück und legen Sie es in Wasser oder noch besser in kalte Milch ein. Suchen Sie möglichst bald einen Zahnarzt auf.

Zahn stark gelockert oder verschoben:

Situation belassen und nicht am Zahn manipulieren. Nur vorsichtig zubeißen. Suchen Sie möglichst bald einen Zahnarzt auf.

Zahn ausgeschlagen:

Suchen Sie unbedingt den Zahn und fassen Sie nur die Zahnkrone, jedoch nicht die Zahnwurzel an. Niemals den Zahn reinigen, auch wenn er verschmutzt ist! Zahn so schnell wie möglich feucht lagern, am besten in kalter Milch, im eigenen Speichel oder kaltem Wasser. Suchen Sie dann möglichst schnell den nächsten Zahnarzt auf.Falls das nicht möglich ist, lagern Sie den ausgeschlagenen Zahn in eine spezielle Zahnrettungsbox (Dentosafe) aus der Apotheke um. Jetzt haben Sie bis zu 24 Stunden Zeit einen Zahnarzt aufzusuchen, der die weitere Versorgung übernimmt.

MundgeruchMilchprodukte
Kontakt +43 (0) 6432 3037
praxis@zahnarzt-rainer.at
Schreiben Sie uns gerne hier eine Nachricht und wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Gerne können Sie uns auch mitteilen, wann Sie am besten erreichbar sind.
(*) Bitte vollständig ausfüllen