Saures

Zähne finden „Saures“ gar nicht lustig

Lebensmittel und Getränke mit hohem Säuregehalt können den Zahnschmelz angreifen. Ob es sich dabei um natürliche oder zugesetzte Fruchtsäuren handelt macht keinen Unterschied. Dadurch wird der Zahn anfälliger für mechanische Substanzverluste, auch durch Zähneputzen, und für Karies.

Sauer wirken Fruchtsaftgetränke wie Apfel- und Orangensaft, Zitrusfrüchte, Vitamin C- Brausen, Salatmarinaden, saure Zuckerln, Limonaden und Cola-Getränke und vieles mehr.
Der Zahnschmelz leidet, wenn solche Lebensmittel und Getränke häufig oder in großen Mengen ohne Nachspülen konsumiert werden.

Stärkste Zahnsubstanzverluste entstehen, wenn unmittelbar nach dem Genuss von saurer Kost die Zähne geputzt werden.

Stattdessen sollte die Mundhöhle nach dem Genuss von Säurehaltigem durch ein Glas Wasser, Milch oder ein Stück Käse neutralisiert werden.

Sicherheitshalber ist es empfehlenswert mit dem Zähneputzen eine halbe Stunde zu warten.

Gesüßte GetränkeZuckerfreier Kaugummi
Kontakt +43 (0) 6432 3037
[email protected]
Schreiben Sie uns gerne hier eine Nachricht und wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen. Gerne können Sie uns auch mitteilen, wann Sie am besten erreichbar sind.
(*) Bitte vollständig ausfüllen
Liebe Patientinnen, lieber Patient!

Trotz Coronavirus-Maßnahmen, ist unsere Ordination zu gewohnten Zeiten für Sie geöffnet.

Wir bitten Sie, unsere Ordination nur mit einem MUNDSCHUTZ zu betreten!

Auf Empfehlung der Zahnärztekammer und um die Sicherheitsmaßnahmen zu gewährleisten, bitten wir Sie bei berechtigten CORONAVIRUS-VERDACHT (Husten, Fieber, Schnupfen sowie Aufenthalte in Risikogebieten oder bei Kontakt einer Person aus einem Risikogebiet), die Praxis nicht zu betreten. Bitte melden Sie sich telefonisch bei uns oder wenden Sie sich an die Tel. 1450.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!
Das Team vom Dr. Roland Rainer
Schließen